Allan B.K. Lim

Die Idee vom Lim’s – oder wie alles begann …
Wer steht hinter den Lim’s-Restaurants?

Inspiriert von den Hard Rock Cafés der 70er Jahre, hatte der Hotelfachwirt Allan B.K. Lim – geboren in Penang/Malaysia,
mit chinesischer Abstammung – 1997 die Idee, nostalgisches
Flair mit leichter bis deftiger deutscher Küche (anstatt American Food) und Live-Musik mit den Möglichkeiten der modernen Unterhaltungstechnik zu verbinden.

Unterstützt von Familie, einem engagierten Team von Mitarbeitern und vielen fleißigen Helfern, damals wie heute, wurde die Idee vom Lim’s Buchholz Wirklichkeit.


Die Lim’s Sportsbar

Wenn man so sportbegeistert ist wie Herr Lim und so viele unterschiedliche Projekte (ob Badminton oder Fußball) unterstützt, dann ist es sicherlich nicht verwunderlich, wenn Herr Lim von einem Buchholzer Traditionsverein gefragt wird, ob er die Bewirtung für die Vereinsgastronomie übernehmen möchte.Die Eröffnung wurde für Oktober 2006 geplant. Es entstand die Lim’s Sportsbar. Sie ist von der Größe und der Anzahl der Sitzplätze her betrachtet zwar das kleinste Lim’s, ist aber ideal auf die Bedürfnisse der Sportler abgestimmt. Sportübertragungen, die Möglichkeit für kleine Feiern (bis zu 60 Personen), dazu die entsprechenden Speisen und Getränke lassen die Herzen der Sportler höher schlagen.

Übrigens: Die Lim’s Sportsbar freut sich über jeden Gast – nicht nur Vereinsmitglieder haben Zutritt. Natürlich darf auch bei der Sportsbar die bei allen Lim’s Restaurants obligatorische Terrasse nicht fehlen. Bei dieser Terrasse genießen Sie den direkten Blick auf den „Centercourt“ der Tennisanlage.

Die Lim’s Sportsbar in Zahlen: Zahl der Sitzplätze: innen 50 Platz für Feierlichkeiten aller Art: 60 Personen
Große Sommerterrasse mit Blick auf den Centercourt: 70 Plätze
direkt beim Buchholzer Schwimmbad gelegen.